insideforum
werbung



Zurück   digitalvideoschnitt.de - das Videoschnitt- und Camcorder-Forum > Filmgestaltung > Effekte - Spezialeffekte
Effekte - Spezialeffekte Wie realisiere ich was?
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #11 (permalink)  
Alt 05.08.2011, 14:14
Jörg2 Jörg2 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Beiträge: 8.097

Standard AW: Zeitlupe, wie am besten/schönsten machen


Ich bin der Meinung, dass Vegas durchaus eine akzeptable slomo fertig bringt.
Ich habe damit schon in frühen Jahren ganz feine Ergebnisse erzielt, und noch bessere gesehen.
Auch Edius bringt brauchbares zustande.
Premiere (und AE) schießen den Vogel aus meiner Sicht ab, vor allem, wenn die clips explizit auf slomo getrimmt wurden.
Ich habe hier eigenes Material vor zu liegen, freihand Go Kart clips, die sehr sehenswert sind.
Aufnahmen erfolgten u.a. in 720 60!! p, die Verschlusszeiten gehen von 60/120 bis auf 250 hoch.
Da kommen rattenscharfe clips bei raus, extreme Bewegungsschärfe, natürlich ruckelt bei 250 der Hintergrund schon erkennbar.
Wer es bei 25% Verzögerung bewenden lässt, hat viel Freude daran, auch ohne Twixtor ;-))
Probiere in diese Richtung, Vegas wird es belohnen.
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 05.08.2011, 15:10
meckertasse meckertasse ist offline
Benutzer
Sony NEX-VG10E, Sony Vegas Pro 9
 
Registriert seit: 11.05.2010
Ort: Bielefeld
Beiträge: 62

Standard AW: Zeitlupe, wie am besten/schönsten machen


Hallo Jörg,
danke für deinen Beitrag.
Ich habe schon fest gestellt, das ich mit Vegas durchaus bessere SlowMo's als in Pinnacle 14 erstellen kann.
Allerdings beeindruckt mich die Qualität nicht wirklich.
Mach ich vieleicht etwas falsch?

Ich gehe bei Sony Vegas 9 Pro folgendermaßen vor:
Clip in der Timeline einfach durch gedrückte STRG-Taste in "die Länge" ziehen. Dadurch verlängert sich der Clip durch verlangsamung.

Muss ich vieleicht noch irgendwas einstellen?
Irgendeine versteckte Option die die SlowMo's "smooth" aussehen lässt?

Gruß Maik
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 05.08.2011, 15:18
Jörg2 Jörg2 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Beiträge: 8.097

Standard AW: Zeitlupe, wie am besten/schönsten machen


Zitat:
Clip in der Timeline einfach durch gedrückte STRG-Taste in "die Länge" ziehen.
Vermutlich liegt hier der Hase im Pfeffer, das "in die Länge ziehen" wird vermutlich krumme Werte erzeugen, Zeitlupen möchten gerne Werte, die z.B. glatt durch 2/4/5/10 geteilt werden können.
Wie es genau geht, werden die Vegas Nutzer wissen.
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 05.08.2011, 15:57
meckertasse meckertasse ist offline
Benutzer
Sony NEX-VG10E, Sony Vegas Pro 9
 
Registriert seit: 11.05.2010
Ort: Bielefeld
Beiträge: 62

Standard AW: Zeitlupe, wie am besten/schönsten machen


andere Möglichkeit die Geschwindigkeit eines Events zu ändern ist bei Vegas die "Eventhüllkurve".
Mit dieser Kurve kann man die Geschwindigkeit in volle % (1-100%) verändern.
Also wär es für die Qualität mit Sicherheit besser, wenn ich die Geschwindigkeitsangaben immer mit der Eventhüllkurve einstelle.
Und dies dann immer 50% (durch2), 25% (durch 4), 20% (durch 5) oder 10% (durch 10) langsamer.

Hab ich es richtig verstanden?
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 05.08.2011, 17:13
Jörg2 Jörg2 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Beiträge: 8.097

Standard AW: Zeitlupe, wie am besten/schönsten machen


genau so war es gemeint.
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
  #16 (permalink)  
Alt 27.11.2012, 15:30
witwit43 witwit43 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2011
Beiträge: 14

Standard AW: Zeitlupe, wie am besten/schönsten machen


Hallo, ich möchte das Thema Zeitlupe in der Nachbearbeitung nochmal aufgreifen. Meistens filme ich mit der Sony Nex VG-20 HE im Full HD FX-Format, also höchste Qualität wie ich meine. Bearbeitet werden die Filme mit Edius Neo 3. Die Qualität, die mir die Edius Neo 3 bei der Zeitlupe bietet (Eingabe der %Zahl in der Option "Geschwindigkeit), ist mehr als nur bescheiden.
Nun bin ich beim Googlen auf Twixtor gestoßen. Aber abgesehen, dass das Programm für einen Amateur sehr teuer ist, habe ich gelesen, dass es mit Edius Neo nicht kompatibel ist.
Kann man mit Twixtor nicht einzelne Originalszenen alleine auf langsamere Stufen bearbeiten, dann als fertigen Film auf die Festplatte exportieren, um dann diese Filmdatei in ein Projekt in Edius Neo einfach zu übernehmen? Wozu müsste Twixtor dann noch mit Edius Neo kompatibel sein?
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 27.11.2012, 16:50
Jörg2 Jörg2 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Beiträge: 8.097

Standard AW: Zeitlupe, wie am besten/schönsten machen


Die Erfahrungen, die Du mit Edius machst, kann man bestätigen, die mangelnde Versorgung mit brauchbaren 3rd party produkten liegt an der sehr, sehr geringen Nutzerzahl.
Twixtor hat eine breite range an unterstützten Programmen, in die es sich einbinden lässt.
Falls Du in Zukunft mehr Anspruch an Deine Arbeit hast, wäre ein Wechsel des
NLE, zumindest die Anschaffung von After Effects das Naheliegende.
Bei AE bin ich sehr zuversichtlich, dass Dir die dort angebotenen Zeitbearbeitungsfunktionen ausreichen, aus meiner Sicht kann getrost auf Twixtor verzichtet werden.
Ich halte aber auch slomos unter 25 % eher für nicht erstrebenswert, wenn nicht sehr differenziertes Drehen des Materials dabei unterstützt.
Die üblichen Amateurdrehs ( "ich machs dann in der post") sind selten zielführend.
Deine cam unterstützt mit sauberen 50 p Material die Arbeit schon sehr gut.
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
  #18 (permalink)  
Alt 28.11.2012, 08:16
Maxxx41 Maxxx41 ist offline
Benutzer
FS7, FS700, XF300, XA20, A7s, AX100, CC 2017
 
Registriert seit: 18.05.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 411

Standard AW: Zeitlupe, wie am besten/schönsten machen


Twixtor ist keine eigenständige Software, sondern ein Plug In für die gängigsten Schnittprogramme. Daher kann eine Bearbeitung mit Twixtor nur innerhalb der Schnittsoftware angewendet werden. Edius gehört zum exotischen Amateurbereich, daher gibt es von Twixtor dafür keine Unterstützung.
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
  #19 (permalink)  
Alt 29.11.2012, 20:19
witwit43 witwit43 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2011
Beiträge: 14

Standard AW: Zeitlupe, wie am besten/schönsten machen


Danke für eure Beiträge. Jetzt weiß ich, dass mit Edius Neo 3 und Twixtor nichts anfangen kann. Jörg2: Was heißt NLE? Steht NL für Non Linear? Aber das E? AE steht – so verstehe ich das – für After Effects, und das wiederum für Adobe After Effects CS 6 (alleine letzteres schon ca. € 1.300,- = über das Doppelte von Twixtor, was ich als Plug-in schon reichlich teuer fand). Mir scheint das, auch für meinen Kenntnisstand mit Edius Neo 3 (exotischer Amateurbereich) in der digitalen Videobearbeitung, eine Hausnummer zu groß.

Gibt es eine Empfehlung, die für eine perfekte Zeitlupe an Edius Neo anknüpft? Oder was soll ich sonst tun? Es sollte für einen Amateur aber noch bezahlbar sein! Umsteigen auf was?
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
  #20 (permalink)  
Alt 29.11.2012, 22:18
Jörg2 Jörg2 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2005
Beiträge: 8.097

Standard AW: Zeitlupe, wie am besten/schönsten machen


Selbst alle hier genannten Programme sind nicht in der Lage, eine "perfekte" Zeitlupe zu generieren.
Perfekt in diesem Zusammenhang können nur clips sein, die mit entsprechend teurem Equipment bereits in der cam entstehen, dh. mit möglichst hoher framerate pro Sekunde aufnehmen.
NLE > non linear editor
Digg this Post!Add Post to del.icio.usBookmark Post in TechnoratiFurl this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeitlupe Vergleich Premiere Pro - After Effects 6.5 Littlefoot Adobe Premiere inkl. Encore DVD 2 06.07.2006 10:45
Zeitlupe ruckelt, hat aber schon problemlos funktioniert. Manfred Kappner Adobe Premiere inkl. Encore DVD 0 24.01.2006 14:56
prem. 6.0 zeitlupe ruckelt nach export. dyedudedelux Adobe Premiere inkl. Encore DVD 8 27.08.2005 13:16
Kennzeichnung der Zeitlupe in Reportage (blinkendes R?) muskelprotz Effekte - Spezialeffekte 5 01.04.2005 14:11
zeitlupe ruckelt bei manchen Formaten skateboarder15 Magix Software 5 25.02.2005 19:47


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

SEO by vBSEO 3.0.0 RC8