login
search
 
subnavi
werbung


Schwenkgriffverlängerung eines Dreibein-Stativs

Vielen Dank an unseren User dackelpack für die Bereitstellung dieses Tutorials

Schwenkgriffverlängerung Dreibeinstativ

Seit ewigen Zeiten ärgere ich mich über den Stummel-Schwenkgriff an meinem Cullmann 3230 Dreibeinstativ. Nicht nur, daß er sehr kurz ist, er ist dazu auch noch sehr dünn. Zum fotografieren mag das reichen, einen ordentlichen Schwenk mit einer Videokamera bekommt man mit diesem Fummelding aber definitiv nicht hin. Laut telefonischer Auskunft der Fa. Cullmann gibt es leider auch keinen vernünftigen Griff als Zubehör. Also ist selbermachen angesagt. Aus dem Baumarkt habe ich mir folgende Sachen geholt.

  • 1 Stück Aluminiumrohr (außen 25mm, innen 21mm,Wandstärke 2mm)
  • 1 Stück Fahrrad-Lenkergriff
  • 1 Rolle Klebeband (ich hab Isolierband genommen)

Benötigt wird natürlich auch noch der Original-Schwenkgriff

Als erstes den Fahrradgriff in heißes Wasser legen. Solange er sich aufwärmt kann das Rohr schon mal abgelängt und die Schnittstelle anschließend entgratet werden. Die Länge kann individuell gewählt werden, ich habe mich für ca. 400mm entschieden. Wenn der Griff schön warm (heiß) ist und sich entsprechend gedehnt hat, zieht man ihn über das Alu-Rohr. Hier muß man ordentlich hinlangen, es geht recht schwer. Falls es zu schwer geht, kann man vielleicht auch ein Gleitmittel verwenden. Bei mir ging es ohne, ich habe den Griff zwischendurch immer wieder in heißes Wasser gehalten und ihn Stück für Stück aufgezogen. Alternativ kann auch einen dieser Schaumstoffgriffe nehmen, die lassen sich vielleicht leichter aufziehen.

Jetzt kommt der Originalgriff dran. Ich habe ihn an zwei Stellen mit Klebeband umwickelt. Auf diese Weise wird derOriginal-Griff zentriert und bleibt unbeschädigt.  Die Umwicklung muß im Durchmesser etwas mehr betragen als der Rohrinnendurchmesser. Der umwickelte Griff wird nun in das Rohr gesteckt. Auch dies geht, je nachdem wie dick das Klebeband drauf ist, etwas schwer. Sollte es per Hand nicht gehen muß man einen Schraubstock benutzen. Den Schraubstock leicht öffnen und zwar soweit, daß das Gewindestück des Schwenkgriffes durch die Schraubstockbacken durchpasst und dann von oben leicht mir der Hand auf das Rohr schlagen bis der Griff vollständig im Rohr verschwunden ist. Gefällt einem die Geschichte irgendwann nicht mehr, zieht man den Griff einfach wieder raus und macht das Klebeband ab und hat wieder den Original-Griff.

Aufgepasst:

Nicht auf das Gewinde schlagen. der Gewindestift ist nur leicht im Kunststoffgriff eingepresst. Schlägt man auf das Gewinde, kann es sein, daß der Stift nach hinten in den Griff rutscht. Ist aber nicht weiter schlimm, hinten auf dem Griff sitzt ein Deckel den man mit einem kleinen Schraubendreher raushebeln kann. Dann den Stift wieder richtig einsetzen (meiner hatte einen Sechskant) und mit einer Verlängerung wieder durchtreiben.

Wem das 25mm-Rohr zu dick ist, kann auch anders vorgehen. Den Gewindestift aus dem Original-Griff austreiben (siehe oben) und ein Rohr mit entsprechendem Innendurchmesser besorgen. Den Stift wie gehabt mit Klebeband umwickeln (einkleben geht natürlich auch) und in das Rohr stecken. Fahrradgriffe werden dann nicht mehr passen aber es gibt sicherlich auch Griffe mit anderen Durchmessern.